menu
Bild-aspect-ratio-900-900 Swissbau-aspect-ratio-2560-1440
Rückblick auf die Swissbau 2024
20. Januar 2024

Nachhaltigkeit auf der Swissbau 2024: SRS geht voran und wirft wichtige Fragen auf

Auf der Swissbau 2024 rückte das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt, sowohl bei den Ausstellern als auch in Präsentationen und Workshops. Die Veranstaltung behandelte verschiedene Aspekte, darunter nachhaltige Baustoffe, Kreislaufwirtschaft und ressourcenschonendes Bauen. Trotz zahlreicher innovativer Ideen stellt sich die Frage: Wird auch gehandelt?

SRS nimmt diese Herausforderung an und verfolgt eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie, die nicht nur darauf abzielt, CO2-Emissionen bei Kunden zu reduzieren, sondern auch intern in der Firma. Ein Beispiel dafür ist die Nutzung von PV-Strom am am Firmensitz in Baar, begleitet von umweltfreundlichen Geschäftsreisen und elektrisch bzw. mit Wasserstoff betriebenen Firmenfahrzeugen.

Auf der Swissbau haben uns besonders die Erkenntnisse der Keynote-Session des SVLW zum Thema Nachhaltigkeit in der Gebäudetechnik beeindruckt. Die Parallelen zwischen Luftqualitätsoptimierung und Photovoltaik wurden deutlich: Beide Maßnahmen bringen Nutzen mit sich, erfordern jedoch oft Überzeugungsarbeit und Entscheidungsfreudigkeit der Gebäudeeigentümer.

In Gesprächen mit Experten wie Martin Bäumle und Konstantin Meier wurden wichtige Erkenntnisse gewonnen. Die Diskussionen drehten sich um die Notwendigkeit von Vorschriften, verstärkte Beratung, Anreize durch höhere Energiepreise für nicht erneuerbare Energien und staatliche Eingriffe, um Fortschritte zu beschleunigen.

Die SIA-Veranstaltung zum Thema Architektur und Netto-Null brachte weitere Einsichten zur CO2-Reduktion beim Bauen. Die Fokussierung auf Sanierung statt Neubau, Effizienz-Maximierung, Suffizienz und Anreize für ressourcenschonende Standards wurden als Schlüsselpunkte identifiziert.

Die Botschaft von der Swissbau 2024 ist klar: Es bedarf einer ganzheitlichen, kreativen Herangehensweise, um das Ziel Netto-Null zu erreichen. SRS bleibt Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und hofft, dass die Diskussionen auf der Messe zu weiteren Fortschritten in der Baubranche führen.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner